Nav Ansichtssuche

Navigation

Titel Rw B DD 500Es ist mittlerweile fast 10 Jahre her, dass ADFC-Aktive aus Dresden und Umgebung sich auf den Weg gemacht haben, eine neue Radroute zwischen Dresden und Berlin zu erkunden. Über zwei Jahre diskutierten sie Routenkriterien, testeten verschiedene Abschnitte und fanden schließlich eine interessante Route zwischen den beiden Städten. Sie verläuft auf bereits bestehenden touristischen Radrouten, schwach befahrenen Straßen und landwirtschaftlichen Wegen.

Mit 251 km Länge ist die Strecke deutlich kürzer als die Verbindung über die EuroVelo 7 zwischen Dresden und Berlin über Wittenberg. Die Nachfrage nach der Route ist groß: Mittlerweile ist die Tourenkarte zum Radweg Berlin-Dresden schon in der dritten Auflage erschienen. Dennoch ist ein Mangel der Route, dass sie bisher nur ein Routenvorschlag des ADFC ist: Es fehlen Hinweise auf Wegweisern, das Routenlogo ist an der Strecke noch nicht vorhanden und eine professionelle Vermarktung gibt es bisher nicht.

Das soll sich nun ändern. Als wichtigen ersten Schritt hat der Landkreis Oberspreewald-Lausitz eine Machbarkeitsstudie zum Radweg Berlin-Dresden beauftragt. In Zusammenarbeit mit den Anliegerkommunen und dem ADFC soll ein Ingenieurbüro Problemstellen am Radweg ermitteln, Lösungsvorschläge unterbreiten und einen Weg für eine erfolgreiche Vermarktung der Route aufzeigen. Mit der Fertigstellung der Studie, die für diesen Herbst erwartet wird, ist der Radweg Berlin-Dresden einen gewaltigen Schritt näher im Kreis der großen touristischen Radrouten. Wir sind sehr gespannt!

Tourenkarte zum Radweg Berlin-Dresden bestellen
Pressemitteilung zur Machbarkeitsstudie

Navigation

 

Anzeigen

Logo FFA

Kaufprämien für Lastenräder in Sachsen


ProjektRadlandSachsen200