Nav Ansichtssuche

Navigation

Ausgedehnte Wälder und unzählige Teiche prägen den Charakter des Gebietes im Norden der Oberlausitz. Etwa ein Fünftel des Areals ist Biosphärenreservat. Romantische Landschaftsparks in Kromlau und Bad Muskau, alte Schlösser im Hoyerswerda und Neschwitz, malerische Dörfer und Kleinstädte werden passiert. Viele Badeseen sind das richtige für heiße Sommertage. Gut ausgestattete Campingplätze ermöglichen Übernachtungen in natürlicher Umgebung. Zwischen Kromlau und Bad Muskau fährt die „Muskauer Waldeisenbahn“. In der Lausitz sind auch die Sorben zu Hause. Zeugnisse ihrer Kultur und Sprache finden sich überall.

Der Froschradweg ist ein langer Rundkurs durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft  (Bad Muskau – Hoyerswerda – Bernsdorf – Niesky– Bad Muskau).

Länge: 266 km

Charakteristik: Leicht hügelige Landschaft, die Wege zumeist in guter Qualität, streckenweise aber unbefestigt. In den Ortschaften werden die Straßen mitgenutzt.

Radweganteil: 62%

Navigation

 

Anzeigen

MehrPlatzFuersRad 200

 

Logo FFA