Nav Ansichtssuche

Navigation

Radwanderweg vom Fichtelberg, dem höchsten Berg Sachsens (1.214 m), im Erzgebirge bis zur Mündung in die Freiberger Mulde. Ab Döbeln kann man auf dem Mulderadweg weiterradeln. Das Erzgebirge bietet Aussichten und Schaubergwerke, eine Dampfeisenbahn und viel Natur. Hoch über dem Fluss laden die Burgen und Schlösser in Wolkenstein, Scharfenstein, Zschopau, Augustusburg, Lichtenwalde, Sachsenburg und Kriebstein zu einem Abstecher ein.

Die Beschilderung ist eher lückenhaft, ohne Karte geht es also nicht.

Länge: 137 km

Charakteristik: Die Strecke ist sehr steigungsreich. Einige Abschnitte ähneln sowohl in Oberfläche und Breite als auch im Höhenprofil eher Wander- denn Radwegen und stellen hohe Anforderungen an die Radfahrer. Der Zschopautalweg ist daher nichts für Familien, ungeübte Radfahrer, mehrspurige  Fahrräder und Fahrräder mit viel Gepäck bzw. Anhängern.

Im südlichen Abschnitt windet sich der Weg die Talhänge hoch und runter, um die Talstraße zu meiden. Wer kein Problem mit etwas Autoverkehr hat sollte dort fahren, so spart er viele Höhenmeter. 

Radweganteil: 62%

Navigation

 

Anzeigen

MehrPlatzFuersRad 200

 

Logo FFA